Wohnbeirat

Aktiv mitreden und -entscheiden: Spätestens alle vier Jahre wählen unsere Klient/innen demokratisch ihren Wohnbeirat. Dieser vertritt die Interessen der Klient/innen gegenüber der Leitung und den Mitarbeiter/innen unserer Einrichtungen. Der Wohnbeirat ist in Entscheidungsprozesse mit eingebunden oder trägt bei regelmäßigen Beiratstreffen die Belange der Klient/innen uns heran.



Unser aktueller Wohnbeirat: Antje Cakmak, Thorsten Jahn, Andreas Schmidt, Bereichsleiter Jochen Krull, Wilfried Meyer, Gerd Leminski, Sandra Mickoleit, Jörg Volkmann (v.l.n.r.)

  • Beantragung von Maßnahmen des Heimbetriebes, die den Bewohner/innen des Heims dienen, bei der Leitung oder dem Träger des Heims
  • Entgegennahme von Anregungen und Beschwerden von Bewohner/innen und erforderlichenfalls Hinwirkung auf ihre Erledigung durch Verhandlungen mit der Leitung oder in besonderen Fällen mit dem Träger de Einrichtung
  • Förderung der Eingliederung der Bewohner/innen in dem Heim
  • Mitwirkungsrecht bei Entscheidungen zu:
    • Aufstellung oder Änderung der Musterverträge für Bewohner/innen und der Heimordnung
    • Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen
    • Änderung der Entgelte des Heims
    • Planung oder Durchführung von Veranstaltungen
    • Alltags- und Freizeitgestaltung 
    • Unterkunft, Betreuung und Verpflegung
    • Erweiterung, Einschränkung oder Einstellung des Heimbetriebes
    • Zusammenschluss mit einem anderen Heim
    • Änderung der Art und des Zweckes des Heims oder seiner Teile
    • umfassende bauliche Veränderungen oder Instandsetzungen des Heims
    • Maßnahmen zur Förderung der Betreuungsqualität
    • Leistungs-, Qualitäts-, Prüfungs- und Vergütungsvereinbarungen mit den Pflegekassen und Sozialhilfeträgern
  • Bestellung eines Wahlausschusses vor Ablauf der Amtszeit
  • Durchführung von Bewohnerversammlungen und Abgabe von Tätigkeitsberichten
  • Mitwirkung bei Maßnahmen zur Förderung einer angemessenen Qualität der Betreuung


*Quelle:
Heimmitwirkungsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juli 2002 (BGBl. I S. 2896)"

Die gute und enge Zusammenarbeit mit dem Wohnbeirat ist uns ein besonderes Anliegen. Daher nehmen wir seine Aufgaben, wie sie das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz / Selbstbestimmungsstärkungsgesetz (SbStG-Schleswig-Holstein) oder die Verordnung über die Mitwirkung der Bewohner/innen in Angelegenheiten des Heimbetriebs (Heimmitwirkungsverordnung -HeimmwV) beschreiben, sehr ernst.Aufgaben des Wohnbeirats nach der Heimmitwirkungsverordnung*