Wohnen und mehr

fördern und wohnen ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und bietet Dienstleistungen für Menschen, die sich in einer sozialen Notlage befinden und sich nicht ausreichend selbst helfen können. Diese Menschen finden bei uns ein vorübergehendes oder dauerhaftes Zuhause sowie professionelle Unterstützung – in unseren Wohnunterkünften oder in eigenem Wohnraum mit Mietvertrag.

Unser Unternehmen betreibt im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg Wohnunterkünfte, Übernachtungsstätten, Mietwohnungen, spezielle Wohnprojekte, Angebote für Frauen mit besonderem Unterstützungsbedarf sowie Seniorenwohnungen mit Betreuung. Wir sind auch Träger der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber.


Erfahren Sie mehr

Kundenphilosophie

Die Kundenphilosophie des Geschäftsbereichs Wohnen trifft eine grundsätzliche Aussage darüber, wer unsere Kunden sind…mehr

Wohnungslose Menschen und Zuwanderer

Bei uns finden rd. 10.000 Menschen mit vielfältigen sozialen Problemen ein Dach über dem Kopf…mehr

Senioren

In unseren Seniorenwohnanlagen bieten wir älteren Menschen ab 60 Jahren einen Rahmen…mehr

Links

Bitte beachten Sie, dass fördern und wohnen für die Inhalte der angegebenen Links nicht verantwortlich ist.mehr

Veranstaltungskalender

September - 2014
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 23 24 25 26 27
28 29 30  

Geschäftsbereichsleitung Wohnen

Martin Leo
Grüner Deich 17
20097 Hamburg

Tel. (040) 42 83 5 - 3504
Fax. (040) 42 83 5 - 3171

E-Mail senden

Notrufe und Notlagen

  • Ärztlicher Notfalldienst Hamburg:(040) 22 80 22
  • Suizidambulanz im UKE:(040) 428 03 41 12
  • Telefonseelsorge:0800 111 01 11 | 0800 111 02 22
  • Sucht- und Drogenhotline:01805 31 30 31
  • Zentralambulanz für Betrunkene:(040) 28 90 25 10
  • Kinder- und Jugendnotdienst:(040) 42 84 9 - 0
  • Hamburger Frauenhaus:(040) 19 71 0
  • Pik As – Übernachtung für Männer:(040) 428 41 17 07
  • FrauenZimmer – Übernachtung für Frauen:(040) 25 41 87 21
  • Behörden Notruf:115