Zentrale Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Bargkoppelstieg 10-14, 22145 Hamburg

Unser Angebot

  • 24 Stunden Aufnahme und Bettzuweisung
  • soziale Beratung
  • medizinische Angebote
  • Verpflegung durch Verteilerküche
  • Kinderbetreuung (in Planung)
  • Freizeitangebote (im Aufbau)

Beschreibung

Die Zentrale Erstaufnahme von fördern und wohnen ist Teil des Ankunftszentrum Hamburgs, das sich aus drei Liegenschaften zusammensetzt.

Bargkoppelweg 66a & Bargkoppelweg 60
Neu ankommende Flüchtlinge melden sich bei der Ausländerbehörde der Hamburger Behörde für Inneres und Sport (BIS) im Ankunftszentrum Bargkoppelweg 66a. Hier finden die Erfassung und die Umverteilung der Flüchtlinge nach dem sogenannten Königsteiner Schlüssel statt. Werden sie umverteilt, machen sich die betroffenen Flüchtlinge noch am selben Tag auf den Weg in das für sie zuständige Bundesland.

Bargkoppelstieg 10-14
Etwa die Hälfte aller neuankommenden Asylsuchenden wird nach Hamburg verteilt und zunächst im Bargkoppelstieg 10-14 untergebracht. Hier erfolgt u. a. die Erstuntersuchung. Die Flüchtlinge stellen, nachdem die ärztlichen Untersuchungen erfolgt sind, bei einer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) direkt vor Ort ihren Asylantrag, werden daraufhin leistungsrechtlich erfasst und mit einen HVV-Mobilitätsticket ausgestattet.

fördern und wohnen leistet Orientierungshilfe durch das Unterkunfts- und Sozialmanagement. Haben die Flüchtlinge alle Anträge eingereicht und alle erforderlichen Unterlagen beisammen, werden sie schnellstmöglich in dezentrale Erstaufnahmestandorte in Hamburg verlegt, von den fördern und wohnen einen Großteil betreibt.

Nach Ablauf der Residenzpflicht ziehen die Flüchtlinge in der Regel in eine der Wohnunterkünfte von fördern und wohnen. Die Verweildauer im Bargkoppelstieg soll fünf bis sieben Tage betragen.

Dezentrale Erstaufnahmen

In Hamburg betreibt fördern und wohnen neben der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung Bargkoppelstieg weitere, dezentrale Standorte:

Erstaufnahmeeinrichtung Harburger Poststraße
Harburger Poststraße 1, 21079 Hamburg
Telefon: 040 428 152 100

Erstaufnahmeeinrichtung Sportallee
Sportallee 70, 22335 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2249

Erstaufnahmeeinrichtung Schnackenburgallee
Schnackenburgallee 81, 22525 Hamburg
Telefon: 040 300 33 155

Erstaufnahmeeinrichtung Dratelnstraße
Dratelnstraße 15, 21109 Hamburg
Telefon: 0176 428 53 029

Erstaufnahmeeinrichtung Schwarzenberg
Schwarzenberg 1, 20173 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2257

Erstaufnahmeeinrichtung Holstenhofweg
Holstenhofweg 84, 22043 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2189

Erstaufnahmeeinrichtung Niendorfer Straße
Niendorfer Straße 99, 22529 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2159

Erstaufnahmeeinrichtung Jenfelder Moorpark
Jenfelder Allee / Ecke Jenfelder Straße, 22045 Hamburg
Telefon: 0176 428 51 662

Erstaufnahmeeinrichtung Grellkamp
Grellkamp 40, 22415 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2335

Erstaufnahmeeinrichtung Bredowstraße
Bredowstraße 4, 22113 Hamburg

Erstaufnahmeeinrichtung Oktaviostraße
Oktaviostraße 96, 22043 Hamburg
Telefon: 040 428 15 2345

Erstaufnahmeeinrichtung Kurdamm
Kurdamm 8, 21107 Hamburg
Telefon: 0176 428 53 882

Erstaufnahmeeinrichtung Wiesendamm
Wiesendamm 3, 22305 Hamburg
Telefon: 0175 264 77 83

Erstaufnahmeeinrichtung Osterrade
Osterrade 51, 21031 Hamburg
Telefon: 0176 428 53 364


Karte und Anfahrt

Geschäftsbereichsleitung Erstaufnahme

Sophia Sprenger
Grüner Deich 17
20097 Hamburg

Tel. (040) 42835 3568
Fax. (040) 42835 3395

E-Mail senden

Zentrale Betriebsleitung

Rainer Baumbach
Grüner Deich 21
20097 Hamburg

Tel. (040) 42835 3725
Fax. (040) 42835 3395

E-Mail senden

Adresse der Einrichtung

Zentrale Erstaufnahme für Asylsuchende Bargkoppelstieg
Bargkoppelstieg 10-14
22145 Hamburg

Tel.:
(040) 42815 2223
(040) 42815 2224