Eschenweg – Wohnunterkunft in Fuhlsbüttel

Eschenweg 7 a-h, 22335 Hamburg

Unser Angebot

  • Kapazität: 300 Plätze
  • möblierte Doppelzimmer
  • Unterkunfts- und Sozialmanagement
  • Angebote von Freiwilligen vor Ort: Deutschkurs, Kleiderkammer, Ausflugsgruppe

Beschreibung

Die Wohnunterkunft Eschenweg wurde im März 2015 eröffnet. Sie befindet sich in einem Wohngebiet in Fuhlsbüttel.

In der Unterkunft leben asylsuchende Familien sowie alleinstehende Asylbewerber vorwiegend aus Syrien, Afghanistan und Eritrea. Es gibt dort Platz für bis zu 300 Menschen. Sie sind in Wohncontainern in möblierten Doppelzimmern untergebracht. Einige der Container sind durch Zwischentüren verbunden, um eine Familienunterbringung zu ermöglichen.

Die Unterkunft besteht aus sechs doppelstöckigen Wohncontainerblöcken. Jeder dieser Wohnblöcke verfügt über eigene Gemeinschaftsküchen und Sanitärräume. In zwei weiteren, eingeschossigen Blöcken befinden sich die Räume der Verwaltung sowie Räume für Gemeinschaftsaktivitäten.

Als Hilfe und Unterstützung vor Ort steht den Bewohnern der Unterkunft zu den üblichen Bürozeiten das Unterkunfts- und Sozialmanagement von fördern & wohnen zur Verfügung.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch die HVV Buslinie 174 gewährleistet. Sie bietet einen Anschluss an die U-Bahnstationen Fuhlsbüttel und Ohlsdorf.

Seit Eröffnung der Unterkunft engagieren sich Ehrenamtliche und bieten einen Deutschkurs, eine Ausflugsgruppe sowie eine Kleiderkammer an. Regelmäßig treffen sich Bezirksvertreter, Mitarbeiter aus dem Unterkunftsmanagement und Ehrenamtliche zu einem Runden Tisch. Ein Kinderclub und weitere Gruppenangebote befinden sich im Aufbau.

Karte und Anfahrt

Bereichsleitung Hamburg-Nord 1

Hans-Jürgen Schinowski
Grüner Deich 17
20097 Hamburg

Tel. (040) 42 83 5 - 3405
Fax. (040) 42 83 5 - 3491

E-Mail senden

Adresse der Einrichtung

Wohnunterkunft Eschenweg
Eschenweg 7 a-h
22335 Hamburg

Tel. (040) 2364 837-10/-11/-12/-13
Fax. (040) 2364 837-14