Friedrich-Frank-Bogen – Wohnunterkunft in Nettelnburg

Friedrich-Frank-Bogen 103a, 21033 Hamburg

Unser Angebot

  • Kapazität: 200 Plätze
  • Doppelzimmer
  • Unterkunfts- und Sozialmanagement
  • Angebote von Freiwilligen vor Ort
  • Freizeit- und Bildungsangebote durch zahlreiche Kooperationen mit lokalen Einrichtungen

Beschreibung

Die Wohnunterkunft Friedrich-Frank-Bogen 103a wurde Ende 2014 eröffnet. Die Wohncontainer für bis zu 200 Personen befinden sich ganz in der Nähe der S-Bahnstation Nettelnburg.

Es leben dort in möblierten Doppelzimmern vorwiegend alleinstehende Asylbewerber aus Syrien, Afghanistan und Südosteuropa, aber auch asylsuchende Familien. Einige Container sind durch Zwischentüren verbunden, um eine Familienunterbringung zu ermöglichen.

In der Unterkunft gibt es einen Gemeinschaftsraum, der regelmäßig geöffnet ist. Als Hilfe und Unterstützung vor Ort steht den Bewohnern der Unterkunft zu den üblichen Bürozeiten das Unterkunfts- und Sozialmanagement von fördern & wohnen zur Verfügung.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist gut, genauso die Nahversorgungsmöglichkeiten. Es gibt in nächster Nähe eine Post, Lebensmittelgeschäfte und Ärzte. Für Freizeit- und Außenaktivitäten bieten sich ein in der Nähe gelegener Basketballplatz, ein Spielplatz und die Grünflächen von Allermöhe an.

Zahlreiche Kooperationspartner unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnunterkunft mit ihren Angeboten. Dazu zählen u. a. das Spielhaus Friedrich-Frank-Bogen, die Facebook-Gruppe „Asylbewerberunterkunft Bergedorf-West“, die Gewerbeschule G19, wo ehemalige Berufsschullehrer ein Glas- und Holzprojekt anbieten, und der Verein Bergedorfer für Völkerverständigung - Leben mit Ausländern e.V.

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Bergedorfer Marschen ist ein weiterer wichtiger Ansprechpartner für die Freiwilligenarbeit in der Unterkunft. Sie organisiert Hilfsangebote und stellt ihre Räumlichkeiten für ein Deutsch-Gesprächsangebot zur Verfügung.

Karte und Anfahrt

Bereichsleitung Bergedorf

Imme Stoffers
Grüner Deich 17
20097 Hamburg

Tel. +49 40 42835 - 3705
Fax. +49 40 42835 - 5149

E-Mail senden

Adresse der Einrichtung

Wohnunterkunft Friedrich-Frank-Bogen
Friedrich-Frank-Bogen 103a
21033 Hamburg

Tel. 040 601 746 -211