f & w dankt den Freiwilligen – Feier in der Zirkusmanege mit Akrobatik, Tanz und regem Austausch

    Am Dienstagabend standen sie im Mittelpunkt – die Menschen, die sich beim städtischen Sozialunternehmen fördern und wohnen (f & w) freiwillig für andere einsetzen.

    Zum Dank für ihr Engagement waren sie in die Trendlocation „Kuppel Hamburg“ des Circus Mignon in Bahrenfeld eingeladen, um gemeinsam zu feiern und sich miteinander und mit Hauptamtlichen von f & w auszutauschen. Über 900 Ehrenamtliche nahmen die Einladung an.

    Staatsrat Jan Pörksen von der Sozialbehörde dankte den Gästen für die Chancen, die sie mit ihrem Einsatz eröffneten. Sei es bei Kunstexkursionen für Menschen mit Behinderung, beim Abendbrot für Obdachlose im Winternotprogramm oder in den vielen Begegnungscafés rund um die Unterkünfte von f & w – freiwilliges Engagement bringe Menschen nachhaltig zusammen.

    Arne Nilsson, seit Januar Sprecher der Geschäftsführung von f & w, freut sich über insgesamt rund 4.000 aktive Freiwillige: „Engagement hat bei uns eine starke Tradition und entwickelt sich mit neuen Herausforderungen weiter. Wir freuen uns über jeden einzelnen, der zusammen mit uns Verantwortung für das Soziale in Hamburg trägt.“

    Zum Programm trugen neben Artisten des Circus Mignon auch Menschen aus den Einrichtungen von f & w bei: die Theatergruppe "Die Hornköppe", in der ehemals Obdachlose und Flüchtlinge mitspielen, eine Rap-AG von Jugendlichen aus Billstedt, begleitet von der „HipHop Academy Hamburg“, sowie Tänzer mit und ohne Handicap der Tanztheatergruppe „LocaVida“ aus dem „Haus Huckfeld“.

    Öffentlichkeitsarbeit/ Pressesprecherin

    Susanne Schwendtke

    Grüner Deich 17
    20097 Hamburg

    Tel. (040) 42 83 5 - 3345
    Fax. (040) 42 83 5 - 3584

    E-Mail senden