Fotoausstellung: "Viele Grüße aus Hamburg" – Flüchtlinge fotografieren sich und ihre Stadt

    vom 23. Januar bis 23. März 2018 im Begegnungszentrum Haus Elfsaal, Raja-Ilinauk-Straße 57, 22043 Hamburg

    Die Projektpartner fördern und wohnen, das Bezirksamt Wandsbek und der Verein GENETY – Dein Bildungslotse e.V. führen in der in der Folgeunterkunft Jenfeld erstmalig ein Fotokompetenzprojekt durch.

    In der Unterkunft finden 1.150 wohnungslose und geflüchtete Menschen ein Zuhause auf Zeit. Unter dem Titel „Viele Grüße aus Hamburg“ erhielten Geflüchtete die Chance ihren Stadtteil Jenfeld in „ihrer“ neuen Stadt Hamburg fotografisch zu entdecken, um Wichtiges, Unbekanntes und Interessantes fotografisch festzuhalten. Dazu gehörte sowohl der Besuch einer klassischen Fotoausstellung, als auch ein Portraitshooting aller Teilnehmer, bei dem sie sich gegenseitig in einem Fotostudio fotografierten. Angeleitet und geschult wurden sie von den GENETY Profi- Fotografen Olivia von Bülow und Christoph Tappè.

    Im Beisein der Fotografinnen und Fotografen wird die Ausstellung mit der feierlichen Überreichung der „Kompetenz-Zeugnisse" an die Geflüchteten eröffnet am

    Montag, den 23. Januar 2018 um 16 Uhr,
    Begegnungszentrum Haus Elfsaal,
    Raja-Ilinauk-Straße 57, 22043 Hamburg.

    Die Ausstellung bis 23. März 2018 im Haus Elfsaal zu sehen. Sie ist während der Öffnungszeiten des Cafés, das sich im Erdgeschoss des Begegnungszentrums befindet, geöffnet: dienstags 11 bis 16 Uhr, mittwochs 11 bis 16 Uhr und freitags 11 bis 14 Uhr.

    Ziel dieses Fotoprojekts, das fördern und wohnen und vom Bezirksamt Wandsbek unterstützt wird, ist es die jungen Menschen im Alter von 10 bis 43 Jahren aus den unterschiedlichsten Ländern wie Iran, Irak, Syrien und Eritrea mit Spiegelreflexkameras und weiterem Profi-Equipment fortzubilden, Ihnen Ausdrucksmöglichkeiten zu bieten und ihre Potentiale zu entfalten.

    GENETY als durchführender Bildungspartner ist spezialisiert auf die Verbindung von Fotoprojekten und einem parallel laufenden auf die Teilnehmer zugeschnittenen Kompetenzentwicklungsprogramm, das Ihnen hilft Ihre Stärken zu entdecken, die sie dann abschließend bei einer selbst produzierten öffentlichen Fotoausstellung schwarz auf weiß mit einer anerkannten Zusatzqualifikation dokumentiert bekommen. Für die Geflüchteten ein wichtiges Papier, das gerade bei Bewerbungen ein Türöffner sein kann.

    Adresse der Wohnunterkunft

    Unterkunft mit Perspektive Wohnen – Raja-Ilinauk-Straße

    Raja-Ilinauk-Straße 57
    22043 Hamburg

    Tel. 040 42835-1320 / -1323
    Fax. 040 42835-2009 / -2008