Stellenangebote

Sie suchen eine sinnstiftende berufliche Aufgabe und wollen das soziale Miteinander in Hamburg stärken? Besonders gute Chancen eröffnen sich Ihnen mit einer sozialpädagogischen oder technischen Qualifikation. Bewerben Sie sich bei uns:

Aktuelle Stellenausschreibungen

02-21: Maler/in und Lackierer/in (m/w/d)

Für Sie gibt es immer etwas zu tun?
Dann haben wir den richtigen Arbeitsplatz für Sie:

Maler/in und Lackierer/in (m/w/d)
(in Voll-/ Teilzeit)

Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Kernaufgaben:

  • Prüfung und Vorbehandlung von Oberflächen und Untergründen
  • Vorbereitende Aufgaben, z.B. verspachteln, schleifen, grundieren
  • Durchführung von Renovierungs-, Sanierungs-, Reparatur- und Ausbesserungsarbeiten
  • Verlegen von PVC- und CV- Bodenbelägen
  • Routinierter Umgang mit Airless-Spritzverfahren
  • Einhalten der Vorgaben von Arbeitssicherheit und Brandschutz

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Maler/in und/oder Lackierer/in mit fundierten Erfahrungen im Berufsbild
  • Berufsbildspezifische Kenntnisse der DIN-Normen und Gefahrstoffe
  • Spezielle Kenntnisse bei Farben und Lacke
  • Führerschein der Klasse B
  • Grundkenntnisse im Brandschutz
  • Grundkenntnisse in MS Office Anwendungen und IBM Notes

Das findest Du bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Ein engagiertes und kooperatives Team
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – E6
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket 

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwer­behinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Frauen im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 02-21 bis zum 28. März 2021 an uns.

Kontakt:

Fördern & Wohnen
Personalmanagement
Kennziffer 02-21
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Kontakt für Fragen:
Herr Meysam Akhgar
Teamleitung
040  645 086 226

Stellenangebot als PDF

01-21: Ausbildung zum/zur Maler/in und Lackierer/in (m/w/d)

Du interessierst Dich für eine handwerkliche Ausbildung?
Dann haben wir den richtigen Ausbildungsplatz für Dich:

Maler/in und Lackierer/in (m/w/d)

Fachrichtung: Gestaltung und Instandhaltung

Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Bei der Ausbildung für die Fachrichtung „Gestaltung und Instandhaltung" liegt der Arbeitsschwerpunkt auf der optischen Verschönerung von Gebäuden. Du verpasst den Fassaden, Wänden und Decken einen neuen Anstrich und sorgst dafür, dass auch alte Objekte wieder in neuem Glanz erstrahlen. Während Deiner Ausbildung wirst Du nicht nur fleißig den Pinsel schwingen, sondern auch die Schulbank drücken. Weitere Bestandteile der Ausbildung sind nämlich die überbetriebliche Unterweisung (einmal pro Lehrjahr 2 bis 3 Wochen in der Lehrwerkstatt der Maler- und Lackierer-Innung in HH-Harburg) und die Berufsschule (Blockunterricht in der Gewerbeschule 6 (Richardstraße 1 Barmbek-Süd), vier Blöcke zu jeweils 3 Wochen pro Lehrjahr). In der berufsbildenden Schule hast Du außerdem die Möglichkeit, einen höheren Schulabschluss zu erwerben. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Eine Verkürzung ist z. B. nach einer sehr guten Zwischenprüfung auf Antrag möglich. Die Anzahl der Urlaubstage und die Höhe der Ausbildungsvergütung sind im Tarifvertrag geregelt.

Diese Position ist zum 01. August 2021 und befristet auf 3 Jahre zu besetzen.

Dein Profil:

  • Mittlerer Schulabschluss oder guter Hauptschulabschluss
  • Gute Mathematikkenntnisse und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gewissenhafte Arbeitsweise und Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Engagement, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit

Das findest Du bei uns:

  • Eine vielseitige und anspruchsvolle Ausbildung in einem engagierten Team
  • Zusätzliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Tarifliche Leistungen nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e.V. und eine attraktive Vergütung nach dem TVAzubi-AVH
  • Jahressonderzahlung, Lehrmittelzuschuss, vermögenswirksame Leistung u.v.m.
  • Ausbildungsort: Hamburg- Farmsen (fußläufig zum U- Bahnhof Farmsen oder mit dem Bus gut angebunden)
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket für Auszubildende

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwer­behinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Frauen im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt:

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Sende Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 01-21 bis zum 27. Juni 2021 an uns.

Kontakt:

Fördern & Wohnen
Personalmanagement
Kennziffer 01-21
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Kontakt für Fragen:
Herr Meysam Akhgar
Teamleitung
040  645 086 226

Stellenangebot als PDF

 

70-20: Sachbearbeitung (m/w/d) für die Kreditorenbuchhaltung

Sie wollen uns durchs Zahlenmeer lotsen?
Dann haben wir den richtigen Arbeitsplatz für Sie:

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) in der Kreditorenbuchhaltung
(in Voll-/ Teilzeit)

Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist zum 01. April 2021 und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Bearbeitung von Eingangsrechnungen mit und ohne Bestellbezug
  • Monats- und Jahresabschlussarbeiten
  • Buchung/Verwaltung von Lieferantengutschriften und -geldeingängen
  • Kreditorenstammdatenpflege
  • Pflege der Dauerbelege
  • Bürgschaften verwalten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, vergleichbare Qualifikation oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Erfahrung und fachliche Kompetenz in den relevanten Aufgabenbereichen oder gleichartigem Aufgabengebiet
  • Fundierte Kenntnisse und langjährige Erfahrung mit SAP FI
  • Mehrjährige Erfahrung und fachliche Kompetenz in den relevanten Aufgabenbereichen der Kreditorenbuchhaltung
  • Fundierte Kenntnis des kaufmännischen Rechnungswesens
  • Fundierte Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften auf dem Gebiet des Handelsgesetzbuches und weiterer relevanter Rechtsvorgaben

Das finden sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Ein engagiertes und kooperatives Team
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – E9a
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket 

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwer­behinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer70-20 bis zum
31. Januar 2021 an uns.

Fördern & Wohnen
Personalmanagement
Kennziffer 70-20
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Kontakt für Fragen:
Herr Jan Weygoldt
Leiter Finanzmanagement
040  428 35 33 48

Stellenangebot als PDF

62-20: Elektroinstallateur/in oder Elektroniker/in (m/w/d)

Für Sie gibt‘s immer was zu tun?

Elektroinstallateur bzw. Elektroinstallateurin oder
Elektroniker bzw. Elektronikerin (m/w/d)
für Energie- und Gebäudetechnik
(in Voll-/ Teilzeit)

Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

In dieser Position führen Sie eigenständig die Prüfung der ortsfesten und ortsveränderlichen Betriebsmittel nach DGUV-V3, sowie Reparatur, Instandhaltungs- und Montagearbeiten in F&W- eigenen und angemieteter Immobilien durch.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Prüfen an ortsfesten und ortsveränderlichen Geräten und Anlagen nach DIN VDE und DGUV-V3
  • Protokollieren der Prüfergebnisse mit der Software „Elektromanager“
  • Instandsetzung und Erweiterung der elektrischen Anlagen
  • Gewissenhafte Dokumentation der geleisteten Arbeitsstunden und des Materialeinsatzes

Ihr Profil:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum /zur Elektroinstallateur/in bzw. Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
  • Praxis im Berufsbild
  • Umfangreiche Kenntnisse der DIN VDE
  • Erfahrungen im Prüfen von ortsfesten und ortsveränderlichen Betriebsmitteln
  • Erfahrungen im Brand- und Arbeitsschutz
  • Übung im Umgang mit MS Office Anwendungen (speziell Excel) und Lotus Notes
  • Führerschein Klasse B, BE (alt Klasse 3)

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Ein engagiertes und kooperatives Team
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – E7
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket 

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwer­behinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Frauen im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 62-20 an uns.

Kontakt:

Fördern & Wohnen
Personalmanagement
Kennziffer 62-20
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Kontakt für Fragen:

Herr Michael Schumacher
Leiter Handwerk
040 645 08 62 20
01 76 428 589 51

Stellenangebot als PDF

54-20: Studentische Aushilfen / Studierende der Sozialen Arbeit (w/m/d)

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann sind Sie bei uns richtig! Wir suchen für den Einsatz in unseren Wohnunterkünften

Studentische Aushilfen / Studierende der Sozialen Arbeit (w/m/d)
in Teilzeit (20 Wochenstunden) mit Jahresvertrag

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt. Wir möchten Ihnen Praxiserfahrung vermitteln und vielleicht sogar Ihr Interesse für einen Berufseinstieg nach dem Studium wecken.

Die Position ist ab sofort zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen das Unterkunfts- und Sozialmanagement bei folgenden Tätigkeiten:

  • Beratung der Bewohnerinnen und Bewohner in Alltagsfragen
  • Motivierung und Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohner zur Inanspruchnahme von Angeboten
  • Durchsetzung der Haus- und Benutzerordnung und Ausübung des Hausrechts
  • Administration und Dokumentation von bewohner- und unterkunftsbezogenen Vorgängen
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen der Unterkunft
  • Sicherung des sozialen Friedens in Zusammenarbeit mit dem Unterkunfts- und Sozialmanagement

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelor-Studium der Sozialen Arbeit (ab 3. Semester)
  • Grundkenntnisse in Beratung und sicheres Rollenverständnis
  • Grundkenntnisse der sozialen Hilfesysteme für Wohnungslose und Geflüchtete und des Leistungsrechts
  • Kenntnisse des Ausländer- und Aufenthaltsrechts wünschenswert
  • Sicheres Auftreten und Offenheit für die unterschiedlichen Zielgruppen 

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im politischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung auf Basis des TV-AVH
    (ab 3. Semester Entgeltgruppe E6, ab 5. Semester S8b)
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. eines Studiennachweises) per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 54-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Sabine Vogel
Kennziffer 54-20                                                                    Assistenz der Geschäftsbereichsleitung
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 32 33
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

51-20: Staatlich anerkannte Erzieherin (w)

Sie haben den Kompass für die Hilfelandschaft?

Dann setzen Sie ihn sinnvoll in unserer f & w Einrichtung FrauenZimmer ein. Seien Sie herzlich willkommen als

Staatlich anerkannte Erzieherin
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Das FrauenZimmer mit den Angeboten Frauenübernachtung und Frauenwohnen ist eine Einrichtung, in welcher wohnungslose Frauen individuell mit entsprechender Fachkompetenz begleitet und unterstützt werden.

Die Frauenübernachtung richtet sich an obdachlose Frauen, um ihnen in akuter Notlage ein „Dach über dem Kopf“, die sofortige Sicherung der Grundbedürfnisse sowie Beratung und Unterstützung zur Orientierung bei weiterführenden Angeboten zu gewähren.

Das Frauen-Wohnen ist ein stationäres Angebot für wohnungslose Frauen mit sozialen Schwierigkeiten und/oder psychischen Auffälligkeiten, bzw. Erkrankungen. Mit Hilfe intensiver, alltagsorientierter Unterstützung und Beratung soll für diese Frauen eine Stabilisierung und Verbesserung der Lebenssituation erreicht werden, um ihnen eine Integration in eigenen Wohnraum oder eine andere dauerhafte Wohnform zu ermöglichen.

Sie arbeiten in zwei Schichten zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr sowie im Wechsel an den Wochenenden und Feiertagen.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

Die Einrichtung FrauenZimmer bietet mit den Angeboten der Frauenübernachtung und Frauenwohnen einen Rahmen zur Unterbringung und Betreuung von obdachlosen Not leidenden Frauen an.

Die Übernachtung bietet auf der Grundlage des Sicherheits- und Ordnungsgesetzes (SOG) 60 Plätze für eine niedrigschwellige Aufnahme von Frauen in einer akuten Notlage rund um die Uhr an. Die Leistungen umfassen neben dem Bettplatz und der Abdeckung elementarer Bedürfnisse auch die Beratung zur Sicherung der Existenz und in der Klärung der individuellen sozial schwierigen Lebenssituation.

Weiter erfolgt hier die Unterstützung bei den erforderlichen Schritten, um eine geeignete Wohnform zu finden.

Wir suchen eine engagierte Kollegin mit folgenden fachlichen und persönlichen Fähigkeiten:

Ihr Profil:

Fachliche Kenntnisse:

  • Fachkenntnisse über psychiatrische Krankheitsbilder und Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen wäre von Vorteil
  • Erfahrung in der Arbeit mit schwerstbelasteten Erwachsenen wäre von Vorteil
  • Aktuelle Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wohnungslosenhilfe, wie z.B. Kenntnisse über entsprechende rechtliche Bestimmungen und das Hamburger Hilfesystems wäre von Vorteil
  • Aktuelle und fundierte Kenntnisse in der Sozialberatung und Unterstützung in den alltäglichen Lebensfragen, methodische Vielfalt, ganzheitlicher Ansatz
  • Gereifte und fundierte psycho-soziale Fachkenntnisse, Fachkenntnisse in Frauensozialisation und frauenparteilicher Beratung wäre von Vorteil
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit

Persönliche Voraussetzungen:

  • Beratungskompetenz, Einfühlungsvermögen in die Lebenssituation der Klienten, Durchsetzungsvermögen, Bereitschaft, sich in Probleme vielfältiger Lebenslagen einzuarbeiten
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Eigenverantwortlichkeit, Kreativität
  • Organisationsfähigkeit, Ausdruckfähigkeit in Wort und Schrift
  • Physische und psychische Stabilität, Eignung für den Schichtdienst
  • Respektvoller und toleranter Umgang auch mit schwerstbelasteten Klienten, Empathie
  • Breiter Erfahrungshorizont in lebenspraktischen Fragen und tatkräftige Herangehensweise
  • Konfliktfähigkeit und persönliche Stabilität
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, offene und transparente Kommunikation
  • Rollensicherheit, Authentizität in der Interaktion
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der Einrichtung FrauenZimmer und der Kundenphilosophie von f & w

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im politischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – S8b
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 51-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 51-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

50-20: Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin/ Heilpädagogin (w)

Sie haben den Kompass für die Hilfelandschaft?

Dann setzen Sie ihn sinnvoll in unserer f & w Einrichtung FrauenZimmer ein. Seien Sie herzlich willkommen als

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin/ Heilpädagogin oder vergleichbare Qualifikation
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Das FrauenZimmer mit den Angeboten Frauenübernachtung und Frauenwohnen ist eine Einrichtung, in welcher wohnungslose Frauen individuell mit entsprechender Fachkompetenz begleitet und unterstützt werden.

Die Frauenübernachtung richtet sich an obdachlose Frauen, um ihnen in akuter Notlage ein „Dach über dem Kopf“, die sofortige Sicherung der Grundbedürfnisse sowie Beratung und Unterstützung zur Orientierung bei weiterführenden Angeboten zu gewähren.

Das Frauen-Wohnen ist ein stationäres Angebot für wohnungslose Frauen mit sozialen Schwierigkeiten und/oder psychischen Auffälligkeiten, bzw. Erkrankungen. Mit Hilfe intensiver, alltagsorientierter Unterstützung und Beratung soll für diese Frauen eine Stabilisierung und Verbesserung der Lebenssituation erreicht werden, um ihnen eine Integration in eigenen Wohnraum oder eine andere dauerhafte Wohnform zu ermöglichen.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

Die Einrichtung FrauenZimmer bietet mit den Angeboten der Frauenübernachtung und Frauenwohnen einen Rahmen zur Unterbringung und Betreuung von obdachlosen Not leidenden Frauen an.

Die Übernachtung bietet auf der Grundlage des Sicherheits- und Ordnungsgesetzes (SOG) 60 Plätze für eine niedrigschwellige Aufnahme von Frauen in einer akuten Notlage rund um die Uhr an. Die Leistungen umfassen neben dem Bettplatz und der Abdeckung elementarer Bedürfnisse auch die Beratung zur Sicherung der Existenz und in der Klärung der individuellen sozial schwierigen Lebenssituation.

Weiter erfolgt hier die Unterstützung bei den erforderlichen Schritten, um eine geeignete Wohnform zu finden.

Im Maßnahmenbereich FrauenWohnen werden auf der Grundlage des SGBIX §§112 und SGBXII §§67ff 20 Plätze in Einzelzimmern für psychisch erkrankte und/oder mehrfachbelastete Frauen, die einen besonderen Hilfebedarf haben, bereitgestellt.

Wir suchen eine engagierte Kollegin mit folgenden fachlichen und persönlichen Fähigkeiten:

Ihr Profil:

Fachliche Kenntnisse:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer der oben genannten Berufsgruppen (staatliche Anerkennung/ Bachelor/ Diplom)
  • Fachkenntnisse über psychiatrische Krankheitsbilder und Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen wäre von Vorteil
  • Erfahrung in der Arbeit mit schwerstbelasteten Erwachsenen
  • Aktuelle Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wohnungslosenhilfe, wie z.B. Kenntnisse über entsprechende rechtliche Bestimmungen und das Hamburger Hilfesystems wäre von Vorteil
  • Aktuelle und fundierte Kenntnisse in der Sozialberatung, methodische Vielfalt, ganzheitlicher Ansatz
  • Gereifte und fundierte psycho-soziale Fachkenntnisse, Fachkenntnisse in Frauensozialisation und frauenparteilicher Beratung wäre von Vorteil
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit

Persönliche Voraussetzungen:

  • Beratungskompetenz, Einfühlungsvermögen in die Lebenssituation der Klienten, Durchsetzungsvermögen, Bereitschaft, sich in Probleme vielfältiger Lebenslagen einzuarbeiten
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Eigenverantwortlichkeit, Kreativität
  • Organisationsfähigkeit, Ausdruckfähigkeit in Wort und Schrift
  • Physische und psychische Stabilität, Eignung für den Schichtdienst
  • Respektvoller und toleranter Umgang auch mit schwerstbelasteten Klienten, Empathie
  • Breiter Erfahrungshorizont in lebenspraktischen Fragen und tatkräftige Herangehensweise
  • Konfliktfähigkeit und persönliche Stabilität
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, offene und transparente Kommunikation
  • Rollensicherheit, Authentizität in der Interaktion
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der Einrichtung FrauenZimmer und der Kundenphilosophie von f & w

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im politischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – S 12
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 50-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 50-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

49-20: Erzieher/innen (m/w/d) für das Winternotprogramm

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für die Durchführung des Winternotprogramms für obdachlose Menschen in Hamburg suchen wir

staatlich anerkannte Erzieherinnen bzw. Erzieher (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet bis zum 31. Mai 2021 zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Unterstützung in der Beratung des alltäglichen Lebens
  • Unterstützung zur Orientierung bei weiterführenden Angeboten des täglichen Lebens
  • Umsetzung der Vorgaben des Leistungsträgers
  • Aufnahme und Unterbringung der Übernachter/-innen gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde
  • Motivierung, Aktivierung und Unterstützung der Übernachter/-innen
  • Sozialpädagogische Krisenintervention 
  • Unterstützung und Zuarbeit bei dem Ausbau der Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ansprechpartner/-in für Übernachter/-innen, Anwohner/-innen und Netzwerkpartner/-innen in Lebenspraktischen Aufgaben
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Unterkunftsmanagement und der Sozialarbeit
  • Unterstützung der Arbeit von freiwilligen Helfern
  • Sicherstellung und Unterstützung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards
  • Förderung sozialer Akzeptanz
  • Administrative Tätigkeiten

Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.
 
Ihr Profil:

  • Abgeschlossene staatlich anerkannte Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher
  • Beratungskompetenz
  • Aktuelle Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wohnungslosenhilfe
  • Kenntnisse im Hamburger Hilfesystem
  • Hohe Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Ein von Wertschätzung und Akzeptanz geprägtes Menschenbild
  • Durchsetzungsfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Eigenverantwortlichkeit, Kreativität
  • Physische und psychische Stabilität
  • Rollensicherheit, Authentizität in der Interaktion
  • Fremdsprachenkenntnisse (z.B. Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Englisch, Französisch, Arabisch) wünschenswert
  • Identifikation mit den Zielen und Werten des Winternotprogramms und der Kundenphilosophie von f & w

Das finden Sie bei uns:

  1. Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  2. Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  3. Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  4. Wissenstransfer-Events
  5. Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – S8b
  6. Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  7. Zulagen für Sonderaufgaben
  8. Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen
.
In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.
 
Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 49-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 49-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF.

46-20: Studierende der Sozialen Arbeit (m/w/d) für das Winternotprogramm

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für das Winternotprogramm für obdachlose Menschen in Hamburg suchen wir

Studierende der Sozialen Arbeit (m/w/d)
in Teilzeit (max. 20 Std./ Woche)

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab 01. November 2020 und befristet bis zum 31. Mai 2021 zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Unterstützung in der Sozialen Beratung und Orientierung bei weiterführenden Angeboten
  • Unterstützung bei der Aufnahme und Unterbringung der Übernachter/-innen gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde
  • Motivierung, Aktivierung und Unterstützung der Übernachter/-innen
  • Unterstützung bei Sozialpädagogischen Kriseninterventionen
  • Zusammenarbeit mit dem Unterkunftsmanagement
  • Administrative Tätigkeiten

Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Studium der Sozialen Arbeit (ab 5. Semester)
  • Beratungskompetenz
  • Aktuelle Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wohnungslosenhilfe
  • Kenntnisse im Hamburger Hilfesystem
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit
  • Rollensicherheit, Authentizität in der Interaktion

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG S8b
  • Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Zulagen für Sonderaufgaben
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 46-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 46-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

45-20: Aushilfen (m/w/d) für das Winternotprogramm

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für das Winternotprogramm für obdachlose Menschen in Hamburg suchen wir

Aushilfen (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab 01. November 2020 und befristet bis zum 31. Mai 2021 zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Unterstützung des Unterkunfts- und Sozialmanagement auf Anweisung
  • Unterstützung der Arbeit von freiwilligen Helfern
  • Unterstützung des Technischen Dienstes 

Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.

Ihr Profil:

  • Interesse an der Arbeit mit obdachlosen Menschen
  • Berufserfahrungen im sozialen Bereich von Vorteil
  • Ein von Wertschätzung und Akzeptanz geprägtes Menschenbild
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Physische und psychische Stabilität
  • Flexibilität

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 6
  • Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Zulagen für Sonderaufgaben
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 45-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 45-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

44-20: Sozialmanager/innen (m/w/d) für das Winternotprogramm

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für das Sozialmanagement im Winternotprogramm für obdachlose Menschen in Hamburg suchen wir

Sozialmanagerinnen bzw. Sozialmanager (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab 01. November 2020 und befristet bis zum 31. Mai 2021 zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Soziale Beratung und Unterstützung zur Orientierung bei weiterführenden Angeboten
  • Aufnahme und Unterbringung der Übernachter/-innen gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde
  • Motivierung, Aktivierung und Unterstützung der Übernachter/-innen
  • Sozialpädagogische Krisenintervention
  • Sicherstellung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards
  • Administrative Tätigkeiten

Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ der Sozialen Arbeit oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Beratungskompetenz
  • Aktuelle Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wohnungslosenhilfe
  • Kenntnisse im Hamburger Hilfesystem
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit
  • Rollensicherheit, Authentizität in der Interaktion

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG S12
  • Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Zulagen für Sonderaufgaben
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 44-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 44-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

43-20: Unterkunftsmanager/innen (m/w/d) für das Winternotprogramm

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für das Unterkunftsmanagement im Winternotprogramm für obdachlose Menschen in Hamburg suchen wir

Unterkunftsmanagerinnen bzw. Unterkunftsmanager (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab 01. November 2020 und befristet bis zum 31. Mai 2021 zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Aufnahme und Unterbringung der Übernachter/-innen gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde
  • Datenpflege und –auswertung
  • Entgegennehmen und Weiterleiten von Anliegen der Übernachter/-innen
  • Ausgabe von Sachleistungen (Wäsche, Hygieneartikeln u.a.)
  • Sicherstellung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards
  • Förderung sozialer Akzeptanz

Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.

Ihr Profil:

  • Mindestens eine dreijährige kaufmännische Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung oder höherwertige Qualifikation, sowie Erfahrung im sozialen Bereich
  • Einen sehr guten Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • Organisationsgeschick und Flexibilität im Einsatz
  • Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Hohe Konfliktfähigkeit und Frustrationstoleranz
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 9b
  • Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Zulagen für Sonderaufgaben
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 43-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Frau Katrin Wollberg
Kennziffer 43-20                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 51 20
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

33-20: Angestellte/r (m/w/d) mit Betreuungsaufgaben

Sie halten den Laden am Laufen?

Dann haben wir den richtigen Job für Sie. Für unser Einrichtung „Pik As“ (Übernachtungsstätte für obdachlose Männer) suchen wir Verstärkung. Seien Sie herzlich willkommen als

Angestellte/r (m/w/d) mit Betreuungsaufgaben (AmB)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Sicherung des reibungslosen Ablaufs der Aufnahme und des Unterbringungsauftrags gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde
  • Sicherung der betrieblichen Vorgaben und Standards
  • Sicherstellung eines hygienisch einwandfreien und voll funktionsfähigen Unterbringungsangebots
  • Mitwirkung an der Umsetzung der unterschiedlichen Angebote der Gesundheitssorge und Vorgaben
  • Sicherstellung eines respektvollen und menschenwürdigen Umgangs mit den Nutzerinnen und Nutzern des Hauses
  • Förderung sozialer Akzeptanz

Ihr Profil:

  • Abschluss als staatlich anerkannte/-r Erzieherin/Erzieher von Vorteil
  • Berufserfahrung Bereich Pflege oder einem anderen sozialen/pädagogischen Arbeitsfeld und/oder umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit schwieriger Klientel
  • Mindestens Hauptschul- oder gleichwertiger Abschluss
  • Konfliktmanagement und deeskalierende Interaktionsfähigkeit
  • Grundlegende Kenntnisse des Hamburger Hilfesystems
  • Grundlegende Kenntnisse in der Wohnungslosenhilfe sind von Vorteil
  • Grundkenntnisse über psychiatrische Krankheitsbilder und den Umgang mit Betroffenen
  • Deutsche Sprache in Wort und Schrift
  • Wünschenswert: Kenntnisse einer weiteren Sprache
  • PC-Grundkenntnisse
  • Gesundheitliche Stabilität, Eignung für den Schichtdienst
  • Überdurchschnittliche Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 8
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Frauen im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 33-20 bis zum
28. Februar 2021 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Herr Patrik Rieken
Kennziffer 33-20                                                                    Teamleiter „Pik As“
Heidenkampsweg 98                                                            040 427 31 20 63
20097 Hamburg                                                                    
bewerbung@foerdernundwohnen.de                             
                                                                                                 
Stellenangebot als PDF

11-20: Projektleitung (m/w/d) - Wohnungsbau

Wollen Sie Wohnraum für alle schaffen?

Dann entwickeln Sie die neuen Wohnanlagen von f & w. Seien Sie herzlich willkommen als

Projektleitung (m/w/d) - Wohnungsbau
in Voll-/Teilzeit

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt jedoch spätestens zum 01. September 2020 unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Steuerung von externen Dienstleistern mit Bauherrenfunktion und Generalplanern
  • Erstellen von Kostenschätzungen und Terminplänen
  • Überwachung der Kosten- und Terminziele nach internen und externen Anforderungen
  • Mitwirkung an der Vergabe (VOB)
  • Mitwirkung bei der hausinternen Entwicklung von Bauprojekten
  • Projektführung und Leitung der Abstimmungs- und Planungsprozesse unter Berücksichtigung der sämtlichen Kriterien (betrieblich, baulich, rechtlich, terminlich und wirtschaftlich)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Ingenieur-Studium einer baubezogenen Fachrichtung
  • Mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere in der Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben, Koordinie­rung von Bauprojekten und in der Bauleitung
  • Fundierte Kenntnisse fachbezogener Gesetze, Vorschriften und Richtlinien sowie idealerweise Erfah­rung im Umgang mit öffentlichem Vergaberecht
  • Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Sicheres, offenes und zielgerichtetes Auftreten
  • Strategisches Denken sowie Termintreue

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 11
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Frauen im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 11-20 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Herr Darius Sabet
Kennziffer 11-20                                                                    Leitung Wohnungsbau
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 32 41
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Stellenangebot als PDF

56-19: Unterkunftsmanager/innen (m/w/d) - örU

Herz und Hand und Sachverstand?

Dann setzen Sie dieses bei uns ein. Für das Unterkunfts- und Sozialmanagement in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung (örU) suchen wir

Unterkunftsmanagerinnen bzw. Unterkunftsmanager (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab sofort und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Belegungssteuerung und Sicherstellung einer bedarfsgerechten Unterbringung
  • Durchsetzung der Haus- und Benutzerordnung und Ausübung des Hausrechts
  • Umsetzung von Verwaltungsakten (z.B. Gebührenbescheide, Ausweisungsbescheide) und Ertragssicherung inkl. Mahnwesen)
  • Umsetzung der Gebührenordnung
  • Management der Gebäudeinstandhaltung und Sicherstellung des technischen Betriebs
  • Förderung und Erhalt des sozialen Friedens, sowie regelmäßiger Austausch mit Bewohnerinnen und Bewohnern

Ihr Profil:

  • Mindestens eine dreijährige kaufmännische Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung oder höherwertige Qualifikation, sowie Erfahrung im sozialen Bereich
  • Einen sehr guten Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • Organisationsgeschick und Flexibilität im Einsatz
  • Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Hohe Konfliktfähigkeit und Frustrationstoleranz
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im politischen Kontext der Stadt
  • eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote, Supervision bei Bedarf, kollegiale Fallberatung
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (EG 9b)
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie  ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 56-19 an uns

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Herr Till Kobusch
Kennziffer 56-19                                                                    Geschäftsbereichsleitung
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 32 35
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de

Stellenangebot als PDF

55-19: Sozialmanager/innen (m/w/d) - örU

Sie haben den Kompass für die Hilfelandschaft?

Dann setzen Sie ihn bei uns ein. Für das Unterkunfts- und Sozialmanagement in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung (örU) suchen wir

Sozialmanagerinnen bzw. Sozialmanager (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist ab sofort und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Orientierungsberatung unter Einbeziehung sozialpädagogischer Methoden und Instrumente
  • Motivierung, Aktivierung und Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner im Alltag
  • Förderung und Erhalt des sozialen Friedens, sowie regelmäßiger Austausch mit Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Organisation und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen
  • Durchsetzung der Haus- und Benutzerordnung und Ausübung des Hausrechts
  • Gewährleistung der Ertragssicherung sowie Sicherstellung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ der Sozialen Arbeit oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Hohe Sozialkompetenz
  • Ein von Wertschätzung und interkultureller Akzeptanz geprägtes Menschenbild
  • Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick
  • Kenntnisse des Ausländer-, Asylbewerber- und Verwaltungsrecht, sowie des Hamburger Hilfesystem sind wünschenswert

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote, Supervision bei Bedarf, kollegiale Fallberatung
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (S 12)
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie  ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 55-19 an:

fördern und wohnen
Personalmanagement
Kennziffer 55-19
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de 

Kontakt für Fragen:
Herr Till Kobusch
Geschäftsbereichsleiter
040 428 35 32 35

Stellenangebot als PDF

53-19: Sozialpädagogische Einzelfallhilfe (m/w/d)

Sie haben den Kompass für die Hilfelandschaft?

Dann setzen Sie ihn bei f & w ein und beraten Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnunterkünften in Notlagen, die sich im Regelsystem nicht ausreichend Hilfe holen können. Sein Sie herzlich willkommen als

Sozialpädagogische Einzelfallhilfe (m/w/d)
in Voll-/Teilzeit

fördern und wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört fördern und wohnen mit rund 1.500 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Arbeitgebern im Sozialwesen der Stadt.

Diese Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet zu besetzen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Einzelfallbezogene aufsuchende sozialpädagogische Hilfen für Bewohnerinnen und Bewohner in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung in einem Bezirk Hamburgs mit verfestigten sozialen Problemlagen, die sich im Regelsystem nicht ausreichend Hilfe holen können
  • Erkennen gravierender Problemlagen und deren Bearbeitung im direkten, vorwiegend aufsuchenden Kontakt mit den Klientinnen und Klienten
  • Interne Kooperation mit den Wohnunterkünften im Bezirk, sowie ggf. anderen Stellen
  • Bei Bedarf kollegiale Beratung der Teams der Wohnunterkünfte hinsichtlich geeigneter Maßnahmen im Rahmen des Unterkunfts- und Sozialmanagements
  • Kooperation mit der bezirklichen Fachstelle für Wohnungsnotfälle in Hamburg
  • Weitere einzelfallbezogene Kooperationen mit anderen externen Stellen wie z.B. dem Sozialpsychiatrischen Dienst, Gerichten, Betreuungsstellen und anderen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit (Diplom, Bachelor oder Master)
  • Berufserfahrung im Sozialmanagement einer Wohnunterkunft von fördern und wohnen oder anderen Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe
  • Sehr gute Kenntnis des Hamburger Hilfesystems für Wohnungslose und der Hilfelandschaft für Zuwanderer
  • Gute Rechtskenntnisse im SGB II/XII und im Ausländer- und Asylbewerberleistungsrecht
  • Ein von Wertschätzung und Akzeptanz geprägtes Menschenbild
  • Eigenverantwortlichkeit, Kreativität und Rollensicherheit

Das finden Sie bei uns:

  • Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im politischen Kontext der Stadt
  • Eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Wissenstransfer-Events
  • Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – S 12
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männer berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, über unser Onlineportal oder per Post unter Angabe der Kennziffer 53-19 an uns.

fördern und wohnen AöR                                                    Kontakt für Fragen:                                         
Personalmanagement                                                          Ina Ratzlaff
Kennziffer 53-19                                                                    Bereichsleiterin
Heidenkampsweg 98                                                            040 428 35 37 53
20097 Hamburg
bewerbung@foerdernundwohnen.de 

Stellenangebot als PDF

Initiativbewerbungen

Sie möchten bei Fördern & Wohnen arbeiten, aber gerade ist nicht die passende Stelle ausgeschrieben?

Ergreifen Sie die Initiative und bewerben Sie sich bei uns. Wir freuen uns über qualifizierte und motivierte Bewerbungen.

Zur Online-Bewerbung

Häufige Fragen

Was gehört in meine Bewerbung?

1) Ein Anschreiben, in dem Sie sich kurz vorstellen und Ihre Motivation darstellen. Bitte geben Sie die entsprechende Kennziffer zur Stellenausschreibung an.

2) Ein tabellarischer Lebenslauf, der einen schnellen Überblick über Ihren beruflichen Werdegang gibt. Der Lebenslauf sollte enthalten:

  • Name, Geburtsdatum, Anschrift, Kontaktdaten
  • Ausbildung und Studium mit Abschlüssen
  • Arbeitserfahrung und Praktika
  • ausbildungsbegleitende Tätigkeiten / außeruniversitäre Aktivitäten
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Computer- und IT-Kenntnisse

3) Bitte ergänzen Sie zu Ihren Unterlagen die Kopien Ihrer Arbeits- und Ausbildungszeugnisse.

Wie sollen meine Bewerbungsunterlagen aussehen?

Wir freuen uns über Online-Bewerbungen und computerbasierte gedruckte Bewerbungen per Post. Handschriftlich verfasste Bewerbungen nehmen wir auch an und behandeln sie gleichberechtigt.

Was kann ich verdienen?

Die Arbeitsverhältnisse bei fördern und wohnen richten sich nach den Tarifverträgen der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH). Hier finden Sie die Entgelttabellen.

Habe ich mit einer Schwerbehinderung Chancen?

Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, auch schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen.

Was passiert mit meiner Bewerbung?

Ihre Bewerbungsunterlagen verbleiben für den Zeitraum des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung bestehender Fristen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz und dem Arbeitsgerichtsgesetz bei F&W. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens sendet F&W Ihre Postbewerbung im Falle einer Absage an Sie zurück. Online-Bewerbungen werden in diesem Fall innerhalb von vier Wochen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Weitere Datenschutzhinweise sowie die Rechteaufklärung nach der DSGVO finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf dieser Website.

Kann ich eine Ausbildung machen und was verdient man?

Bei uns kann man eine handwerkliche Ausbildung machen. Unseren Azubis im Handwerker-Team zahlen wir folgendes Ausbildungsentgelt.

Personalmanagement
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 34 20
040 428 35 32 93