Fördern und Wohnen
Sie sind hier:

Interimsunterkünfte für Geflüchtete

In einer Interimsunterkunft leben Sie, wenn Sie nach der Flucht aus der Ukraine im Ankunftszentrum in Hamburg registriert sind und keine private Unterkunft haben.

Schutz in Hamburg finden: Hier erhalten Sie von der Stadt ein Dach über dem Kopf und Verpflegung. Die Standorte haben einfachen Standard und bieten ein Zuhause auf Zeit, bis Sie eine Wohnung gefunden haben oder in ihre Heimat zurückkehren können. In welcher Unterkunft Sie leben, können Sie sich nicht aussuchen.

Finden Sie keine Wohnung, erhalten Sie einen Platz in einer öffentlich-rechtlichen Wohnunterkunft. Dort können sie selbst kochen und organisieren ihren Haushalt selbst.

 

Wir sind für Sie da

Wenn Sie in einer Unterkunft leben, befinden Sie sich in einer persönlichen Ausnahmesituation. Das ist uns bewusst.

So schnell wie möglich: Unsere mobilen Einsatzteams suchen Sie an den verschiedenen Interimsstandorten in der Stadt auf. Wir klären Ihre ersten Fragen und dringenden Anliegen und beraten Sie, welche Schritte zu tun sind. In jedem Team arbeiten erfahrene Mitarbeiter:innen von F&W.

An Standorten, die wir selbst betreiben, sind an 5 Tagen in der Woche Mitarbeiter:innen vor Ort. Ein Team aus Unterkunfts- und Sozialmanagement sowie Technischem Dienst unterstützt Sie mit:

  • Orientierungsberatung in Sprechstunden
  • Informationen zu Wohnungs- und Jobsuche
  • Kontakt zu Ämtern und Beratungsstellen
  • Angeboten von Freiwilligen
  • Austausch mit der Nachbarschaft
  • Reparatur- und Reinigungsarbeiten

Einfach ausgestattet

Übergangsweise leben Sie hier mit Ihrer Familie oder teilen sich das Zimmer mit einer weiteren Person. Die Standorte sind mit dem Nötigsten zum Leben ausgestattet:

  • Zimmer mit Betten, Tischen, Schränken
  • teils Essens- und Gruppenraum
  • teils eigene Bäder, teils Gemeinschaftsnutzung
  • teils Waschmaschinen, Trockner
  • teils WLAN, Spielplätze

Für den Start versorgt

  • Frühstück-, Mittag- und Abendessen
  • Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)
  • medizinisch verordnete Sonderkost
  • Hygienepakete für Erwachsene
  • Babynahrung und Hygieneartikel (wie Creme, Windeln, Fläschchen)
  • Kleidung (aus Spenden)
  • Bettwäsche 
  • medizinische Notfallversorgung

 

 

Häufige Fragen

Allgemeine Kontaktdaten Fördern und Wohnen

  • Erstaufnahmen, Unterkünfte und Übernachtungsstätten
    Heidenkampsweg 98
    20097 Hamburg
  • 040 428 35 0
  • 040 428 35 35 84