Fördern und Wohnen
Sie sind hier:

Erfolgreiche Müllsammel-Aktion

| News

Angespornt von der Aktion „Hamburg räumt auf!“ haben Klient:innen und Mitarbeitende der Ambulanten Sozialpsychiatrie (ASP) Kaskadenpark von Fördern & Wohnen (F&W) gemeinsam Müll eingesammelt.

1.200 Liter Abfall gesammelt

5 Klient:innen waren mit Carsten Schulz als Bezugsbetreuer und dem Teamleiter der ASP Kaskadenpark, Helge Skerswetat, in Jenfeld unterwegs. Mit dabei: Handschuhe für alle und 10 große Müllsäcke mit einem Volumen von je 120 Litern. Um die Säcke voll zu machen, mussten die engagierten Sammler:innen nicht weit gehen. Ausgangspunkt war der Treffpunkt Kaskadenpark von F&W, in dem die Klient:innen regelmäßig zu Angeboten oder Mahlzeiten zusammenkommen. Sie wurden schon im Umkreis von 350 Metern rund um den Treffpunkt mehr als fündig, wie Helge Skerswetat erzählt: „Getränkedosen, Plastikverpackungen, Papier, Kartons und Mund-Nasen-Schutzmasken bis hin zu Autoreifen. Neben Gehwegen, in Grünstreifen und auf Parkplätzen haben wir jede Menge achtlos Weggeworfenes gefunden.“

Nach einer Stunde waren die Säcke proppenvoll und die Sammler:innen erschöpft. Gemeinsam stärkten sie sich mit Grillwürsten und Salaten im Treffpunkt – und fassten einen guten Vorsatz: „Wir waren erstaunt, wie viel Abfall wir gefunden haben und wie gut es tut, ihn aus dem Weg zu räumen“, so Helge Skerswetat. „Deshalb wollen wir diese Aktion ab jetzt regelmäßig durchführen“.

Mehr erfahren: Ambulanter Dienst für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Treffpunkt Kaskadenpark

1.200 Liter Müll gesammelt

Allgemeine Kontaktdaten Fördern und Wohnen

  • Fördern & Wohnen
    Heidenkampsweg 98
    20097 Hamburg
  • 040 428 35 0
  • 040 428 35 35 84