Fördern und Wohnen
Sie sind hier:

Klima und Zukunft zuliebe

| News

Seit August 2020 gibt es das zentrale Klimaschutzmanagement bei Fördern & Wohnen. Es sorgt dafür, dass betriebliche Abläufe sich an den Klimaschutzzielen Hamburgs orientieren, bis 2050 klimaneutral zu werden. Vom 7. bis 11. Juni veranstaltet F&W die Klimawoche mit dem Ziel, intern für den Umwelt- und Klimaschutz zu sensibilisieren, und startet erste Aktionen. Auf dem Programm stehen eine Stomspar-Aktion, ein Klima-Quiz und digitale Austauschformate für Mitarbeitende.

Wo steht F&W: Ökostrom, Papier trennen und weniger ausdrucken

F&W betreibt seine Einrichtungen zu 88 Prozent mit Ökostrom, hat einen Carsharing-Pool von 8 Elektro-Fahrzeugen, und viele Mitarbeitende fahren dank hvv-ProfiTicket Bus und Bahn. In der Zentrale wird auf Recyclingpapier gedruckt, ab sofort beidseitig, und das Papier wird vom Restmüll getrennt. Umweltfreundliche Materialien und fairer Handel – auch darauf achtet F&W beim Einkauf.

Beim Neubau hält das Unternehmen künftig den selbst gesetzten energetischen Standard ein. Durch Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, beispielsweise in der Erstaufnahmeeinrichtung Sportallee oder das Blockheizkraftwerk im Quartier Ohlendiekshöhe, wird Energie schon effizient genutzt.

Klimaschutzziele für 2021 definieren

„Erstmals haben wir zu den klimarelevanten Verbräuchen Transparenz geschaffen“, erklärt Klimaschutzmanagerin Britta Luger. Noch hat F&W an den Standorten und in der Zentrale einen zu hohen Verbrauch pro Kopf. Die Klimawoche ist der Auftakt, das zu ändern. Im nächsten Schritt definiert das zentrale Klimaschutzmanagement mit einer internen Arbeitsgemeinschaft messbare Klimaschutzziele und erarbeitet Maßnahmen, um den Verbrauch in Etappen reduzieren.

Unsere ersten Ziele:

  • Energie-Verbrauch zielgerecht steuern
  • Abfalltrennung verbessern
  • Papier-Verbrauch senken
  • Liegenschaften energetisch sanieren
  • Solarkraft zur Warmwasser-Erzeugung einsetzen
  • verstärkt Nahwärme einsetzen, in Quartierslösungen denken
  • klimafreundlicher verhalten und einander sensibilisieren
  • Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen

Mehr erfahren: Unternehmen

Illustration Klimaschutz

Allgemeine Kontaktdaten Fördern und Wohnen

  • Fördern & Wohnen
    Heidenkampsweg 98
    20097 Hamburg
  • 040 428 35 0
  • 040 428 35 35 84