Rechte und Interessen von Menschen mit Handicap im Blick

| News

Heute ist internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. fördern und wohnen (f & w) unterstützt Menschen mit Handicap mit Wohn-, Beratungs- oder Betreuungsangeboten. Das Sozialunternehmen ist aber auch Arbeitgeber für sie da: 9 Prozent der Mitarbeitenden haben den Status der Gleichstellung oder Schwerbehinderung.

Gleichstellung bedeutet in diesem Fall: Menschen, die einen bestimmten Grad der Behinderung haben, erhalten im Berufsleben die gleichen Rechte zugesprochen, wie Menschen mit Schwerbehinderung.

Die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen und ihr Team

Seit 2009 ist Anthony Hogg die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen (VPSM) bei f & w. Die VPSM und ihre 3 Vertreterinnen und Vertreter werden alle 4 Jahre von den schwerbehinderten sowie den ihnen gleichgestellten Kolleginnen und Kollegen gewählt. Anthony Hogg berichtet von seinen Aufgaben:

Passende Beratung – dank eines guten Netzwerkes (innerhalb und außerhalb des Unternehmens)

„Als VPSM beraten mein Team und ich zu Schwerbehindertenrecht und Behinderung oder bei Problemen im Arbeitsleben. Wir helfen Anträge zu stellen, beantragen Hilfsmittel und fördern behinderten-gerechte Arbeitsplätze. Zum Beispiel mit zusätzlicher Ausstattung bei Hör- oder Sehschwächen oder körperlicher Beeinträchtigung. Mit anderen Trägern und Fachdienststellen sind wir gut vernetzt. Als Schwerbehinderten-Vertreter bin ich auch Fall-Manager im Team Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM). Hier begleiten wir Mitarbeitende nach langen und teils schweren Krankheiten zurück in den Arbeitsalltag.

Akzeptanz schaffen und für mehr Verständnis werben

Mir ist es wichtig, Kolleginnen und Kollegen in schwierigen Lagen zu begleiten und zu unterstützen. Und zwar bei beruflichen sowie privaten Themen. Ich möchte Akzeptanz schaffen und Verständnis fördern. Sei es im persönlichen Gespräch mit den Betroffenen, in regelmäßigen Besprechungen mit der Geschäftsführung sowie im Dialog mit Gewerkschaft und Behörden: Mein Ziel ist die Integration aller Menschen mit Handicap in den Arbeitsalltag.

Interessenvertretung beginnt im Bewerbungsgespräch

Mein Team und ich sind in allen Bewerbungsgesprächen vertreten. Wir achten darauf, dass Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung die gleichen Chancen haben, wie die ohne Handicap.“

Mehr erfahren: Starke Arbeit für Hamburg

Porträt Anthony Hogg
fördern und wohnen
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 0
040 428 35 35 84