Fördern und Wohnen
Sie sind hier:

Richtfest in Eidelstedt: 46 neue Wohnungen eröffnen Chancen

| Presse News

Wohnraum schaffen für Menschen, die es auf dem Wohnungsmarkt besonders schwer haben – das liegt Fördern & Wohnen (F&W) am Herzen. 46 neue Wohnungen baut das städtische Sozialunternehmen derzeit an der Lohkampstraße in Eidelstedt. Am 23. September wurde Richtfest gefeiert – mit Grußworten von Staatsrätin Petra Lotzkat und Bezirksamtsleiter Kay Gätgens. Im Frühjahr 2023 sollen Familien und Alleinstehende, die als vordringlich wohnungssuchend gelten, in die geförderten 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen ziehen.

Der Neubau hat vier Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss, bekommt eine Klinkerriemchen-Fassade und dreifach isolierverglaste Fenster. Begrünung der Flachdachflächen ist ebenso vorgesehen wie eine Solaranlage. Die Wärmeversorgung wird über ein Blockheizkraftwerk erfolgen.

„Jede Wohnung die wir hier bauen, gibt wohnungslosen Menschen ein neues Zuhause“, sagte Roberto Klann, Geschäftsführer von F&W, auf dem Richtfest. „Wir sind froh über jedes Grundstück, auf dem wir solche Chancen eröffnen können.“ Dass der Senat kürzlich ein 7-Punkte-Programm zum Ausbau der Wohnraumversorgung vorgelegt habe, freue ihn ganz besonders, so Klann.

Petra Lotzkat, Staatsrätin der Sozialbehörde und Vorsitzende des Aufsichtsrates von F&W, sagte in ihrem Grußwort: „Momentan haben die Stadt und F&W alle Hände voll zu tun, um geflüchteten und schutzsuchenden Menschen aus der Ukraine, Afghanistan und anderen Ländern ein erstes Dach über dem Kopf zu geben. Dass wir hier heute Richtfest für ein Haus mit Mietwohnungen feiern, zeigt: Wir verlieren nicht aus dem Blick, dass Menschen aus öffentlicher Unterbringung wieder ausziehen wollen und sollen. Ein Dach über dem Kopf auf Zeit, eigene vier Wände auf Dauer - daran halten wir gemeinsam fest.“

Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter Eimsbüttel, sagte in seinem Grußwort: „Für diese wichtige Investition in die soziale Infrastruktur und den sozialen Zusammenhalt haben wir besonders gerne eine Baugenehmigung erteilt. Wir brauchen in Zukunft sicherlich noch mehr davon. Das Projekt in Eidelstedt hilft unmittelbar Menschen, die es schwer haben, eine Wohnung zu finden, aber aufgrund sozialer Not dringend darauf angewiesen sind. Die gute Ausstattung der Wohnungen, die große Spielfläche, die unmittelbare Nähe zum Eidelstedter Zentrum sowie zum ÖPNV helfen, dass sich die Menschen hier in Zukunft zuhause fühlen werden. “

Der Neubau entsteht als Nachverdichtung einer bestehenden Wohnanlage. In den Außenanlagen entstehen zugleich neue Spielplatzflächen mit Spielgeräten.  Für die gesamte Wohnanlage werden außerdem ein Unterflur-Müllsystem und eine Stellfläche für 30 Autos gebaut. errichtet. Die Bau- und Planungskosten belaufen sich auf rund 9,6 Millionen Euro.

Mehr erfahren: Bauprojekte

4 Personen und Richtkranz vor Rohbau

Bezirksamtsleiter Kay Gätgens, Roberto Klann, Geschäftsführer F&W, Staatsrätin Petra Lotzkat, Sven Peters, Geschäftsführer Depenbrock, und Arne Nilsson, Sprecher der Geschäftsführung F&W, vor dem Rohbau

Allgemeine Kontaktdaten Fördern und Wohnen

  • Fördern & Wohnen
    Heidenkampsweg 98
    20097 Hamburg
  • 040 428 35 0
  • 040 428 35 35 84