Fortbildung für Freiwillige: Auf Wohnungssuche – Das Fachstellenkonzept in Hamburg

| Veranstaltung

In jedem Hamburger Bezirk wurde vor 11 Jahren eine Fachstelle für Wohnungsnotfälle eingerichtet. Eines der insgesamt drei Kernaufgabenfelder ist die Wohnraumvermittlung. Auf der Basis eines Kooperationsvertrages der Freien und Hansestadt Hamburg mit 12 Wohnungsgebern (SAGA/GWG und Genossenschaften) unterstützen die dort tätigen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Rahmen des Fachstellenkonzepts beratend bei der Wohnungssuche.

  • Welcher Personenkreis zählt zu der Klientel der Fachstelle?
  • Was sind die Voraussetzungen für eine Unterstützung bei der Wohnraumvermittlung?
  • Was ist grundsätzlich zu beachten (z. B. Höchstwerte der Kosten der Unterkunft, Wohnungsgröße)?
  • Wovon ist eine erfolgreiche Wohnraumvermittlung abhängig (z. B. Haushaltsgröße, Situation auf dem Wohnungsmarkt)?

Im Vortrag werden Fragestellungen rund um das Thema Fachstellenkonzept in den Fokus genommen.

Referentin:

  • Gabriela Bock, Sozialwissenschaftlerin und Bereichsleiterin im Geschäftsbereich Unterkunft und Orientierung Mitte/ Süd bei f & w

Termin: 19. Juni, 18:00 – 20:00 Uhr (nur mit Anmeldung)

Unsere Fortbildungen richten sich exklusiv an Freiwillige, die sich an unseren Standorten engagieren oder konkret planen, ein Engagement bei uns aufzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über das Team der Freiwilligenkoordination.

Mehr erfahren: Freiwilliges Engagement

Fortbildung für Freiwillige
fördern und wohnen
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 0
040 428 35 35 84