Fortbildung für Freiwillige: Transkulturelles Lernen für ein vorurteilsbewusstes und diversitätssensibles freiwilliges Engagement

| Veranstaltung

Bei Ihrer freiwilligen Tätigkeit treten Sie in Kontakt mit unterschiedlichen Menschen, die durch verschiedene kulturelle, gesellschaftliche und globale Kontexte geprägt sind. Im Workshop reflektieren wir unser eigenes kulturelles Selbstverständnis sowie unsere Werte und Normen. Wir schärfen den Blick dafür, welche Denk- und Wahrnehmungsmuster unserem persönlichen Handeln zugrunde liegen und wie sich diese auf das freiwillige Engagement auswirken. Insbesondere das Konzept der transkulturellen Kompetenz und die damit verbundenen Möglichkeiten werden vorgestellt und diskutiert. Das Ziel ist, sich eigener Prägungen, Privilegien und Denkmuster bewusst zu werden, um dadurch Reflexions- und Handlungskompetenzen für die eigene freiwillige Tätigkeit zu gewinnen.

Der Workshop besteht aus einer Mischung von Kurzvorträgen, Biographiearbeit, Reflexionseinheiten und interaktiven Einzel- und Gruppenübungen.

Referentinnen:

  • Isabel Carayol Lorenzo, Bildungs- und Politikwissenschaftlerin, Trainerin für Diversity und Transkulturelles Lernen und Freiwilligenkoordinatorin in der Stabsstelle Freiwilligenkoordination bei f & w
  • Leena Marie Flemming, Sozialwissenschaftlerin und Soziologin, Teamleiterin im Geschäftsbereich Unterkunft und Orientierung bei f & w

Termin: 9. November, 10:00 – 15:00 Uhr (nur mit Anmeldung)

Unsere Fortbildungen richten sich exklusiv an Freiwillige, die sich an unseren Standorten engagieren oder konkret planen, ein Engagement bei uns aufzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über das Team der Freiwilligenkoordination.

Mehr erfahren: Freiwilliges Engagement

Fortbildung
fördern und wohnen
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 0
040 428 35 35 84