Fortbildung für Freiwillige: Wohnunterkünfte in Hamburg – Politisches Konzept, rechtliche Rahmenbedingungen und Aufgaben vor Ort

| Veranstaltung

Als Freiwillige oder Freiwilliger kommen Sie in der Regel zunächst basisorientiert mit dem System der öffentlich-rechtlichen Unterbringung in Berührung: wenn Sie damit beginnen, sich für Bewohnerinnen und Bewohner einer konkreten Wohnunterkunft vor Ort zu engagieren.

Diese Fortbildung soll Ihnen die Möglichkeit geben, den weiteren politischen, rechtlichen und betrieblichen Rahmen für den Betrieb der Wohnunterkünfte kennenzulernen. Neben dem Hamburger Konzept der Fachstellen für Wohnungsnotfälle, in das die Wohnunterkünfte eingebettet sind, werden Ihnen die rechtlichen Grundlagen für die Unterbringung sowie das Angebot von Seiten des Betriebs vorgestellt.

Im Anschluss daran wird es ausreichend Zeit für Ihre Fragen geben.

Referentin:

  • Judith Lennartz, Politikwissenschaftlerin und Qualitätsmanagerin in der Abteilung Qualitätsmanagement/Unternehmensentwicklung bei f & w

Termin: 4. Dezember, 18:00 – 20:00 Uhr (nur mit Anmeldung)

Unsere Fortbildungen richten sich exklusiv an Freiwillige, die sich an unseren Standorten engagieren oder konkret planen, ein Engagement bei uns aufzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über das Team der Freiwilligenkoordination.

Mehr erfahren: Freiwilliges Engagement

Fortbildung
fördern und wohnen
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 0
040 428 35 35 84