Aktuelles und Presse

Neuigkeiten und aktuelle Pressemitteilungen finden Sie hier. Sie finden uns auch auf Twitter @fuw_hh .

|News

Reduzierte Sprechstunden, telefonische Erreichbarkeit sichergestellt

|News

Telefonische Sprechstunde, in dringenden Fällen weiterhin persönlich

|News

Obdachloser des Winternotprogramms an COVID-19 erkrankt

|News
Unterkunft für Geflüchtete und Wohnungslose mit Pflegebedarf

Neues Angebot von fördern und wohnen im Richard-Remé-Haus in Volksdorf

|News
Geschäftsbereichsleiterin Schmid-Janssen

Was Beate Schmid-Janssen an ihrer Karriere bei f & w gefällt

|Presse

fördern und wohnen schafft Anlaufstelle zusammen mit Palette e. V.

|News
Gruppenfoto vom Unterstützungstag

Klientinnen und Klienten aus Sachsenwaldau machen bei Hanseatic Help e. V. mit

|News

Klient aus Sachsenwaldau engagiert sich ehrenamtlich bei Glinder Tafel für Bedürftige

|News
Freiwillige reicht Obdachlosen Nachtisch

Förderverein Pik As e. V. organisiert Neujahrsessen für Obdachlose in der Übernachtungsstätte

Für Medien

Sprechen Sie uns an

Die Pressestelle von f & w beantwortet gerne Ihre Fragen zum Unternehmen und zu den einzelnen Einrichtungen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Foto-, Film- und Tonaufnahmen sind nach Absprache möglich. Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen so genau wie möglich mit.

Aufnahmen:

  • Mit wem?
  • Wo?
  • Zu welchem Thema?
  • Wann?
  • Für welchen Beitrag/welche Sendung?
  • In welchem Medium?

Gut zu wissen

  • Für Foto-, Film- und Tonaufnahmen auf Grundstücken und in Gebäuden von f & w brauchen Sie in jedem Fall unsere Genehmigung.
  • Wir geben keine Auskünfte zu einzelnen Personen, die in unseren Einrichtungen leben. Denn wir nehmen unsere Pflicht zum Sozialdatenschutz sehr ernst.

Häufige Fragen

Wie viele Personen wohnen am Standort xy?

Aktuelle Angaben zu allen Standorten finden Sie in der Standortliste.

Wie setzt sich die Bewohnerschaft zusammen?

In der Regel leben an einem Standort 60 % Familien und 40 % Einzelpersonen. f & w mischt die Bewohnerschaft grundsätzlich nach Herkunftsländern. Separate Standorte für ein bestimmtes Herkunftsland wären integrationsfeindlich.

Wo finde ich Infos zu neuen Standorten, Eröffnungsterminen usw.?

Informationen zur Flüchtlingsunterbringung in Hamburg finden Sie auf hamburg.de.

Susanne Schwendtke, Pressesprecherin
Heidenkampsweg 98
20097 Hamburg
040 428 35 33 45
040 428 35 35 84