Jungerwachsenen-Programm für wohnungslose Frauen und Männer

Sie sind zwischen 18 und 25 Jahren alt und obdach- oder wohnungslos? Im Jungerwachsenen-Programm arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen darauf hin, Ihre Lebenssituation zu festigen.

Es gibt 59 Plätze für Wohnungslose 19 für Frauen in Borgfelde und 40 für Männer in Wilstorf. Das Programm ist auf 6 Monate angelegt. Die Hilfe kann bei Bedarf verlängert werden. Während der Dauer des Programms leben Sie in einer Wohngemeinschaft in Hamburg-Mitte oder Harburg. Und werden intensiv von uns unterstützt.

Um einen Platz auf der Warteliste zu bekommen, wenden Sie sich an die zuständige Fachstelle für Wohnungsnotfälle. Personen, die bereits in einer unserer Wohnunterkünfte leben, können sich direkt an uns wenden.

Das Jungerwachsenen-Programm ist ein Kooperations-Projekt zwischen fördern und wohnen und dem Landesbetrieb Erziehung und Beratung (LEB).

Wohnen mit Begleitung

Gemeinsam setzen wir uns mit Ihrer persönlichen Situation auseinander. Und bereiten Sie Schritt für Schritt auf das Leben in den eigenen vier Wänden vor.

Unser Team unterstützt Sie bei:

  • Verbesserung der Lebenssituation, Existenzsicherung
  • Wohnungssuche
  • Behördengängen und Anträgen
  • Ausbildungs- oder Arbeitssuche

Voraussetzungen für einen Platz

Ob Sie die Chance auf einen Wartelistenplatz bekommen, prüft eine bezirkliche Fachstelle für Wohnungsnotfälle.

Wenn Sie auf der Warteliste stehen und ein Platz frei wird, gibt es ein Erstgespräch mit uns. Wir klären, ob wir es gemeinsam schaffen, Sie innerhalb von 6 Monaten fit für die eigene Wohnung zu machen.

Das bringen Sie mit:

  • Alter zwischen 18 und 25 Jahren
  • hohe Motivation und Eigeninitiative
  • keine akute Suchterkrankung
  • keine psychische Erkrankung
  • kein Übergang aus den bezirklichen Jugendwohnungen
Jungerwachsenen-Programm für Frauen
Hinrichsenstraße 6 a
20535 Hamburg
040 428 35 51 24
040 428 35 51 19